Eva

Deutschland 2015, 85 Min.

Regie, Kamera
Schnitt: Melanie Jilg

Eva ist unterwegs durch Landstriche deutscher Provinz, an ihrer Seite ein Ochse namens Lothar und ein Hund namens Piz. Sie ziehen mit einem Karren über Straßen, Wege und Felder, machen Halt und fragen nach dem Weg. In der Nacht wandert der Mond über den Himmel, Traumbilder schieben sich in die Wahrnehmung. Arbeit in der Landwirtschaft, Anstrengung, Ruhe und Erschöpfung. Bilder, hypnotisch und irrtierend, festgehalten und losgelassen, aufgelesen am Wegesrand, Geräusche der Bewegung und Geräusche der Umgebung, dazwischen und darin eingefügt, Verse eines 1000 Jahre alten isländischen Poems. EVA ist das radikal entschleunigte Road Movie einer äußeren wie inneren Bewegung ohne festes Ziel, ein Abenteuer der Perzeption in Bild und Ton.

□ Di., 6.9., 20.00. fsk Kino
□ Mo., 7.9., 18.00  Sputnik Kino

Webseite

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail