Sickfuckpeople

Sickfuckpeople_10

Österreich/Ukraine 2012, 75 Min., OmU, Regie: Juri Rechinsky, Kamera: Alex Zaporoshchenko, Serhiy Stetsenko, Schnitt: Juri Rechinsky

Das dokumentarische Triptychon beobachtet eine Gruppe von obdachlosen, stark drogenabhängigen Kindern, die in einem Keller in Odessa Unterschlupf gefunden haben. Auf dem Weg zum Erwachsenwerden versuchen sie, einen Weg aus diesem Nichts zu finden. Ein Heranwachsender macht sich auf die schwierige Suche nach seiner Mutter. Ein Mädchen möchte trotz allem ihr Ungeborenes zur Welt bringen. Der Film findet aus der reinen und sehr brutal wirkenden Beobachtung im ersten Teil zu einer mitfühlend-begleitenden Haltung im zweiten und dritten Teil.

□ Sa. 30.8. – 20:00 – Sputnik Kino
□ So. 31.8. – 16:15 – fsk Kino

Webseite

Sickfuckpeople Trailer from Novotny on Vimeo.