Stop the Pounding Heart

USA, Belgien, Italien 2013, 100 Min., englische OV
Regisseur: Roberto Minervini, Kamera: Diego Romero Suarez-Llanos, Schnitt: Marie-Hélène Dozo

Elf Geschwister, eine Ziegenfarm, irgendwo tief in Texas, die Arbeit am Hof und mit den Tieren, Ziegenkäse verkaufen auf Wochenmärkten, Heimunterricht bei den christlich fundamentalistischen Eltern und die Annäherung an den Jungen von nebenan, der ein Rodeo Star werden soll, ein Weltbild, das alle Wege als vorherbestimmt kennt, und einen Schöpfungsplan, der Frauen das Glück der Unterordnung in Aussicht stellt. Dazwischen und im Zentrum des Films steht Sara. Vom Leben einer Vierzehnjährigen handelt Roberto Minervinis Film, ein Versuch über die Pubertät zwischen dem Wunsch danach, Erwartungen zu erfüllen, und leiser Rebellion, eine Studie über Glauben und die Suche nach einem eigenen Ort, eine dokumentarische Erzählung, in der sich ein existentielles Drama stille brodelnd als subtile Beobachtung entspinnt.

□ Sa., 29.8. 18.00 Sputnik Kino
□ So., 30.8. 14.00  fsk Kino

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail