Investigating Paradise

Frankreich / Algerien 2017, arabisch, franz. OmeU, 135 Min.
Regie: Merzak Allouache
Kamera: Hocine Hadj Ali
Schnitt: Bahia Allouache

Was sind das für Erzählungen, blumig und schwelgerisch, die den Gerechten ein Paradies nach dem Tod versprechen? Was sind das für Leute, die diesen Erzählungen Glauben schenken? Die sich von solchen Verheißungen in ihrem Leben hier und jetzt bis zur destruktiven Selbstaufgabe leiten lassen? Nedjma, eine algerische Journalistin will das wissen und begibt sich, ausgelöst durch im Netz zirkulierenden jihadistische Rekrutierungsvideos, auf eine investigative Reise durch das Land, befragt Prediger und Feministinnen, Intellektuelle und vor allem viele junge Männer. Merzak Allouache findet für diese Reportage in seinem Film eine hybride Form, die dokumentarische Haltungen auch in inszenierte Szenen trägt, Schwarz-Weiß wie alte Zeitungsfotos. Nedjma gerät, gewappnet mit Interesse, Empathie, Humor, Zorn und staunendem Unglauben auf die Spur einer merkwürdigen Ökonomie des Transzendenten. Und am Ende erscheint ihr und ihrem Mitarbeiter doch alles wie ein großer, bitterer Witz.

□ Do., 31.8., 20.00 fsk Kino
□ Di., 5.9., 18.00 Sputnik Kino